Brooke St Peter

Klicken Sie auf das Photo, um die Photogalerie zu starten

Was Sie über diese Kirche wissen müssen

Kirche St Peter Brooke

Wo Sie diese Kirche finden

Kircheninformationen

Die Kirche St Peter befindet sich im Dorf Brooke in Norfolk, etwa 15 km südlich von Norwich.

*kennzeichnet externe Links in einem neuen Fenster

Südansicht Turm
Turm und Portal

Brooke St Peter besuchen

Während ich diese neue Website aufbaue und daher alle Kirchen "wieder besuche" - wenn auch nur, indem ich mir alle Photos, die ich gemacht habe, noch einmal ansehe - bin ich oft überrascht, wie lange meine Besuche wirklich zurückliegen. Brooke St. Peter gehört zu diesen "überraschenden" Kirchen. Die Außenaufnahmen gehören zu den ältesten auf der Website, und selbst unser zweiter Besuch, bei dem die Innenaufnahmen gemacht wurden, liegt schon über ein Jahrzehnt zurück. Das Innere sieht zwar sehr modern aus, aber St. Peter hat tatsächlich eine Menge Geschichte zu bieten.

Ungewöhnlich ist, daß die schlichte, niedrige Brüstung dieses Turms zwölf Seiten hat. Der runde Turm ist in seinem unteren Teil mit sehr klaren Schichten aus Feuersteinen gebaut worden (vielleicht im 11. Jahrhundert), dann ein hoher Teil aus kleineren Feuersteinen und der obere Teil mit dem Glockenturm aus unregelmäßigen Feuersteinen. Diese obere Stufe wurde wahrscheinlich im 15. Jahrhundert umgebaut. Unterhalb des südöstlichen Kirchenschifffensters scheint ein früher Eckstein zu sein, der vielleicht die Ausdehnung der ersten Kirche aus dem 11. Jahrhundert zeigt. Die ganze Kirche wird von kräftigen Strebepfeilern gestützt, die größtenteils aus rotem Backstein bestehen. Der Chor stammt aus dem 14. Jahrhundert, mit geschwungenem Maßwerk im Ostfenster, das jedoch im 19. Jahrhundert ersetzt wurde.

Im Inneren des Kirchenschiffs befindet sich eines der fünfundzwanzig in Norfolk erhaltenen Sieben-Sakrament-Taufbecken aus dem 15. Jahrhundert. Es weist noch Spuren seiner ursprünglichen Farbe auf. Die dargestellten Sakramente sind O Eucharistie, SO Firmung, S Buße, SW Letzte Ölung, W Kreuzigung (kein Sakrament!), NW Taufe, N Ordination, NO Eheschließung. Es wird von vier Engeln in Gewändern, die Schriftrollen halten, und vier gefiederten Engeln mit Symbolen der Sakramente getragen.

Über dem Taufbecken befindet sich eine Empore, auf der sich noch die Orgel befindet. Neben der Nordtür befindet sich ein Druck, der einen der weniger bekannten Erzengel, Raphael, und Tobias zeigt. Am östlichen Ende der Nordarkade hängt eine Sanduhr in ihrem Metallständer. Diese wurden im 17. Jahrhundert zur Zeitmessung der Predigten verwendet.

Der Chor hat rundherum eine Holzvertäfelung mit vielen spitzen Fialen, alle aus dem 19. Jahrhundert. In der nordwestlichen Wand des Chors befindet sich ein Aumbrey (Schrank) mit einer mit reichen Schnitzereien verzierten Tür, die die Abnahme des Körpers Jesu vom Kreuz im Stil von Rubens zeigt. Dies ist wahrscheinlich eine kontinentale Arbeit aus dem 17. Jahrhundert.

Fazit: gepflegte Kirche mit vielen historisch interessanten Details

Brooke
Taufbecken
Westansicht des Schiffs