Repps-with-Bastwick St Peter

Klicken Sie auf das Photo, um die Photogalerie zu starten

Was Sie über diese Kirche wissen müssen

Kirche St Peter Repps-with-Bastwick

Wo Sie diese Kirche finden

Kircheninformationen

Die Kirche St Peter liegt in Repps-with-Bastwick, einem Dorf in Norfolk südöstlich der Potter Heigham Bridge über den River Thurne.

*kennzeichnet externe Links in einem neuen Fenster

Repps with Bastwick St Peter church
Turm und Portal von Süden
Repps with Bastwick St Peter church
Sonnenuhr am Portal

Repps-with-Bastwick St Peter besuchen

Repps-with-Bastwick St Peter liegt in der Nähe des Flusses Thurne, der zu den Wasserstraßen der Norfolk Broads gehört. Die berüchtigte (zumindest bei Bootsfahrern) Potter Heigham Brücke ist ebenfalls nicht weit entfernt. Es ist ein schöner kurzer Spaziergang von der Staithe zur Kirche.

Der Turm der Kirche St Peter hat mehr Verzierungen an seinem achteckigen Glockenturm als die meisten anderen. Der gesamte Turm und der Glockenturm wurden im 13. bis 14. Jahrhundert erbaut, möglicherweise anstelle eines früheren Turms, da der Turmbogen rund ist, was eher für das 11. oder 12. Jahrhundert spricht. Der Glockenturm hat doppelte Bögen aus Stein auf den abwechselnden Seiten, zwischen den eigentlichen vier Glockenöffnungen. Über dem Glockenturm befindet sich eine gezackte Wange, auf der das Mauerwerk aus dem 15. Jahrhundert ruht, das die Brüstung trägt. Das Kirchenschiff hat Fenster aus dem 14. Jahrhundert, und der Chor aus rotem Backstein wurde im 18. Jahrhundert hinzugefügt. Das Südportal ist ebenfalls aus rotem Backstein, aber es handelt sich eindeutig um einen anderen, älteren roten Backstein aus dem 17. Jahrhundert. Es hat eine verwitterte Sonnenuhr im Giebel, datiert 1737, mit der Aufschrift "UT HORAE, SIC VITA" [Wie die Stunden (vergehen), so (vergeht) das Leben].

Das Taufbecken aus dem 15. Jahrhundert hat auf jeder Seite der Schale ein Schild innerhalb eines Vierpasses hängen. Die Schilde waren früher mit farbigen Wappen bemalt. Der Schaft hat zwei übereinander liegende dreiflügelige Platten zwischen acht Schäften. Das Taufbecken steht hoch, auf zwei achteckigen Sockeln. In der nordöstlichen Ecke des Kirchenschiffs stehteine Rollbahre, um Särge in die Kirche und dann auf den Friedhof zu bringen. Darunter, in den Boden eingelassen, befindet sich eine alte gekappte Sargplatte, vielleicht aus dem 11. Jahrhundert. Sie hat ein großes schlichtes Kreuz, mit Schilden unter den Kreuzarmen. Der Lettner wurde 1879 restauriert, aber es sind noch Teile des ursprünglichen, aus dem frühen 16. Jahrhundert stammenden, erhalten. Er hat weite offene Bögen mit wenig Maßwerk oben und schlichte Tafeln für den Sockel. Als der Chor im 18. Jahrhundert erbaut wurde, war die Zeit für eine Piscina und Sedilia schon lange vorbei, da die Notwendigkeit für diese in der Reformation des 16. Jahrhunderts verschwunden war, daher sind sie hier nicht zu finden. Es gibt Dekalogtafeln mit den Zehn Geboten auf beiden Seiten des Altars in der Vertäfelung entlang der Ostwand.

Fazit: offene und einladende Kirche in der Nähe der Broads

Repps with Bastwick St Peter church
Taufbecken 15. Jahrhundert
Repps with Bastwick St Peter church
Blick ins Schiff nach Osten