Sidestrand St Michael

Klicken Sie auf das Photo, um die Photogalerie zu starten

Was Sie über diese Kirche wissen müssen

Kirche St Michael Sidestrand

Wo Sie diese Kirche finden

Kircheninformationen

Die Kirche St Michael befindet sich in Sidestrand, einem kleinen Dorf in Nord Norfolk direkt an der Küste und südlich von Cromer.

*kennzeichnet externe Links in einem neuen Fenster

Sidestrand St Michael church
Turm von Süden
Sidestrand St Michael church
Südportal

Sidestrand St Michael besuchen

Die Kirche St Michael in Sidestrand ist eine ungewöhnliche Kirche, da sie nicht die ursprüngliche Kirche in Sidestrand ist. Die Kirche aus dem 14./15. Jahrhundert stand nordöstlich von dieser auf der Klippenspitze. Als die Klippen erodierten, beschloß man, die Kirche weiter landeinwärts neu zu bauen. Der vorhandene Turm wurde als Seezeichen belassen, obwohl er erst 1848 als kleinerer Ersatz gebaut worden war. Er stürzte 1916 ins Meer. Ansonsten wurden die alten Materialien wiederverwendet, und der neue Turm wurde so getreu wie möglich des mittelalterlichen gebaut, der bis 1841 gestanden hatte. Er ist kreisförmig bis zur Traufe des Kirchenschiffs, dann gibt es zwei achteckige Stufen, wobei die obere der Glockenturm mit Öffnungen im Stil des 14. Jahrhunderts ist. Über dem Südportal ist in der Nische ein steinerner Engel, der einen Kelch hält, angebracht. Er stammt von der Ostwand der alten Kirche. Die Grabsteine aus der alten Kirche wurden entlang der Straßenmauer des Friedhofs aufgestellt.

Das Taufbecken steht unter dem Turm, und es gibt auch zwei Sargplatten, aus dem 13. Jahrhundert, beide mit Kreuzen darauf. In der Nähe hängt eine moderne corona lucis (Lichtkranz), die ein Schiff in voller Fahrt als Mittelstück hat, geschenkt im Jahr 2000. Das Kirchenschiff hat rundherum unter den Fenstern eine Vertäfelung, die die Namen von ehemaligen Gemeindemitgliedern aufzeichnet. In der südöstlichen Ecke des Kirchenschiffs befindet sich ein kurioses Denkmal, ein steinernes Kreuz griechischen Typs, das in Stücke zerbrochen gefunden wurde, als die Kirche versetzt wurde, und das an "Willi Atte Wood" aus dem 15. Jahrhundert erinnert. Unter dem Chorbogen befindet sich ein hängendes Kruzifix als Denkmal für 1915, mit den gemalten Figuren von Christus am Kreuz, der Heiligen Jungfrau Maria und dem Heiligen Johannes, die sich auf die Zweige eines Weinstocks stützen. Die Kanzel und das gesamte Holzwerk im jakobinischen Stil im Chorraum stammen aus dem frühen 20. Jahrhundert. Das extravagante Retabel ist eine Gipskopie von Thomas Earp (1828-1893) aus dem Jahr 1889 und zeigt das letzte Abendmahl.

Fazit: Kirche, die aufgrund der Küstenerosion weiter landeinwärts neu aufgebaut werden mußte

Sidestrand St Michael church
Ostfenster
Sidestrand St Michael church
Taufbecken im Turm