Thwaite All Saints

Klicken Sie auf das Photo, um die Photogalerie zu starten

Was Sie über diese Kirche wissen müssen

Kirche All Saints Thwaite

Wo Sie diese Kirche finden

Kircheninformationen

Die Kirche All Saints befindet sich in Thwaite, einem Dorf in Norfolk etwa 8 km nördlich von Aylsham.

*kennzeichnet externe Links in einem neuen Fenster

Thwaite All Saints church
Kirche von Nordwesten
Thwaite All Saints church
Kirche Südansicht

Thwaite All Saints besuchen

Eine Kirche wie All Saints in Thwaite an einem so schönen Tag im Mai zu besuchen, wie wir es taten (siehe die Fotos in der Diashow), gehört zu den Freuden des Churchcrawling in Norfolk. Vom Kirchhof aus hat man einen fantastischen Blick über die umliegende ländliche Landschaft von North Norfolk.

Da die Westwand des Kirchenschiffs aus dem 11. Jahrhundert stammt und der Turmbogen einen runden Kopf aus Feuersteinen hat, gab es hier einen runden Turm, aber nicht diesen Turm. Dieser wurde, mit viel Backstein im Inneren, im frühen 14. Jahrhundert erbaut. Er hat eine Oberfläche aus sehr gleichmäßig verlaufenden, hellen, ganzen Feuersteinen, die wahrscheinlich vom Meeresufer stammen. Dieser könnte neu verputzt oder jedenfalls erneuert worden sein. An der Südseite des Turms befindet sich ein Bogen aus Feuersteinen, was darauf hindeutet, daß es dort einst ein Portal gab. Die vier Glockenturmöffnungen haben Y-Maßwerk, und es gibt ein geschlitztes Fenster etwa auf halber Höhe im Westen. Die schlichte runde Brüstung ist stark mit Ziegeln repariert. Die Westquader des Kirchenschiffs bestehen aus Ferricrete-Klumpen, die auch in den Wänden vereinzelt zu sehen sind. Das südliche Seitenschiff wurde im 15. Jahrhundert, ein Sonntagsschulraum 1835 nördlich des Chors hinzugefügt. Viele Jahre lang war das Westfenster des Seitenschiffs verschlossen, obwohl ein Teil des Maßwerks in der Wand erhalten geblieben ist. Dieses Fenster wurde nun im Jahr 2005 wieder geöffnet. Das Südportal wurde 1893 restauriert.

Der Turmbogen hat eine moderne spitze Tür, aber darüber befindet sich der Rundbogen aus dem 11. Jahrhundert, der ohne behauenen Stein ausgeführt wurde. Das Taufbecken steht am westlichen der beiden achteckigen Pfeiler für die Südarkade. Dieses Taufbecken hat eine schlichte Schale mit einigen Zierleisten oben und unten. In der Nähe des östlichen Endes des Kirchenschiffs befindet sich eine Messingfigur, die den Zivilisten Thomas Puttock †1442 und seine Frau Alice †1469 zeigt. Die alten Kirchenbänke haben Mohnblüten als Verzierungen an ihren Köpfen. Die vordere Kirchenbank auf der Südseite des Kirchenschiffs beistzt an beiden Enden Wappenschilder. Diejenige am Seitenschiff ist wahrscheinlich für die Familie Puttock und zeigt drei Talbots (heraldische Hunde). Innerhalb dieser Kirchenbank, die in Nord-Süd-Richtung angeordnet ist, befindet sich ein Wappenbuch für Peter Baret †1781 mit seiner "vorgetäuschten" Heraldik. Die Kanzel mit einem Schalldeckel darüber ist auf 1624 datiert. Von dem Lettner aus dem 15. Jahrhundert wurde der obere Teil entfernt, so dass nur noch der Sockel übrig ist. Auf ihm sind etwas Farbe und einige Gessoarbeiten (Gips) mit kleinen Heiligen, die unter Baldachinen auf den Pfosten stehen, zu sehen. Es gibt keinen Chorbogen, aber der Chor hat acht zinnenbewehrte Kragsteine, die das Dach stützen, was im Kirchenschiff nicht der Fall ist.

Fazit: offene und einladende Kirche in schöner Umgebung

Thwaite All Saints church
Kanzel
Thwaite All Saints church
Blick ins Schiff