Yaxham St Peter

Klicken Sie auf das Photo, um die Photogalerie zu starten

Klicken Sie auf das Photo, um die Photogalerie zu starten

Was Sie über diese Kirche wissen müssen

Kirche St Peter Yaxham

Wo Sie diese Kirche finden

Kircheninformationen

Die Kirche St Peter befindet sich in Yaxham, einem Dorf in Norfolk etwa 3 km südöstlich von Dereham.

*kennzeichnet externe Links in einem neuen Fenster

Yaxham St Peter church
Kirche von Westen
Yaxham St Peter church
Taufbecken 15. Jahrhundert

Yaxham St Peter besuchen

Obwohl wir schon ein paar Mal in dieser Kirche waren, war das Wetter noch nie unser Freund, daher werden die Außenfotos der Kirche St Peter in Yaxham dieser hübschen Kirche nicht gerecht. Der Turm aus dem 12. Jahrhundert scheint hier eher oval als rund zu sein. Er enthält in den unteren Ebenen viel Ferricrete, und auf der Höhe der Glockenturmschwellen gibt es eine Änderung im Feuersteinwerk. Es scheint, daß ein Glockenturm aus dem 14. Jahrhundert gebaut wurde, um den früheren aus dem 12. Jahrhundert zu ersetzen. Der nordwestliche Eckstein des Kirchenschiffs besteht aus Blöcken aus Ferricrete, die sehr gleichmäßig in ihrer Größe sind und wahrscheinlich aus dem späten 12. Jahrundert stammen. Ferricrete ist ein lokal vorkommendes rauhes, dunkelbraunes Gestein, das vor 2-70 Millionen Jahren abgelagert wurde. Das nördliche Kirchenschiff hat große Fenster aus dem 15. Jahrhundert, und im Süden befindet sich ein Seitenschiff aus dem 14. Jahrhundert. Die Fenster des Chores scheinen aus dem 19. Jahrhundert zu stammen, wurden aber im Stil des 14. Jahrhunderts mit geschwungenem Maßwerk errichtet. Das Südportal wurde im späten 14. Jahrhundert hinzugefügt. Die Südtür ist mit Maßwerkschnitzereien bedeckt, darunter Schlüssel für das Wappen des Heiligen Petrus.

Unmittelbar im Inneren der Kirche befindet sich ein Paravent, der wahrscheinlich einst in einer Seitenkapelle stand und den Eingangsbereich vom südlichen Seitenschiff abtrennt. Er hat feine Blattschnitzereien in den Zwickeln des Maßwerks und eine obere Leiste aus Vierpass. Der Turmbogen ist gerundet, und darüber befindet sich ein kleiner Rundbogen, beide aus Ferricretesteinen geformt. Der obere war ein Zugang zum ersten Stockwerk des Turms, der über eine Leiter vom Kirchenschiff aus erreicht werden konnte (bevor die Kirchenbänke eingebaut wurden). Das Taufbecken aus dem 15. Jahrhundert weist viele detaillierte Schnitzereien auf, mit dem getäfelten Schaft, der sich zu gewölbten Bögen erhebt, und Schilden unterhalb der Schale. Die Paneele der Schale haben kunstvolle, mit Kronen versehene Endstücke vor Nischen mit Dreiblattköpfen. Im südlichen Seitenschiff befinden sich an den Enden der Kirchenbänke attraktive geschnitzte Vögel und Tiere aus dem 20. Jahrhundert. In der Nähe der Kanzel gibt es Spuren von Wandmalereien, mit einer kleinen blauen Figur oben in der Fensterlaibung. Es wird vermutet, daß es sich um das Christuskind aus einem St. Christopherus-Gemälde handelt. Der Lettner ist wahrscheinlich aus dem 15. Jahrhundert und wurde mit einem andersfarbigen Holz restauriert. Im Chor wurden geschnitzte Paneele aus dem 18. Jahrhundert wiederverwendet, um einige Chorgestühle zu bauen. In der Piscina des Chors befindet sich ein Kredenzregal.

Fazit: hübsche Kirche mit ungewöhnlichen Kirchenbankschnitzereien

Yaxham St Peter church
Blick ins Schiff
Yaxham St Peter church
Piscina