Piddinghoe St John the Evangelist

Klicken Sie auf das Photo, um die Photogalerie zu starten

Was Sie über diese Kirche wissen müssen

Kirche St John the Evangelists Piddinghoe

Wo Sie diese Kirche finden

Kircheninformationen

Die Kirche St John the Evangelists befindet sich in Piddinghoe, einem Dorf in Sussex, etwa 2 km nördlich des Küstenorts Newhaven.

*kennzeichnet externe Links in einem neuen Fenster

Piddinghoe St John the Evangelist church
Dorfschild und Kirche
Piddinghoe St John the Evangelist church
Turm Nordwestansicht

Piddinghoe St John the Evangelist besuchen

Die Fotos von St John the Evangelist in Piddinghoe sind die schlechtesten auf der ganzen Website, zusammen mit denen von St Michael in Lewes - und das, obwohl wir 2015 die Gelegenheit gehabt hätten, einige Fotos im Sonnenschein zu machen, nachdem wir ein Spiel der Rugby-Weltmeisterschaft in Brighton besucht hatten. Diese Kirche muß also unbedingt noch einmal besucht werden. Die Wetterfahne oben auf dem Turm hat die Form eines vergoldeten Fisches. Die Kirche steht auf einer niedrigen Anhöhe und überblickt einen weiten Bogen des Flusses Ouse. Der runde Turm aus Feuerstein stammt aus dem 12. Jahrhundert und hat rundköpfige, steingerahmte Schlitzöffnungen, fünf für den Glockenturm (plus eine zugemauerte) und zwei weitere weiter unten an der Westwand. Die hohe Turmspitze ist achteckig und mit Zedernschindeln bedeckt. Auf beiden Seiten gibt es Seitenschiffe, das südliche unter einem Pultdach, das sich in einem Giebel über dem Südportal erstreckt, mit einem Oberlicht aus vierblättrigen Fenstern darüber. Dieses Kirchenschiff wurde abgerissen, aber 1882 restauriert, ebenso wie die Kapellen aus dem 13. Jahrhundert auf beiden Seiten des Chors. Das nördliche Seitenschiff befindet sich unter einem "Katzenschiebedach", bei dem das Dach des Kirchenschiffs über dem Seitenschiff weitergeführt wird. Das Ostfenster besteht aus drei separaten Lanzetten, die aus dem 13. Jahrhundert stammen.

Im Inneren ist zu erkennen, daß die Nordarkade mit Rundbögen aus der Mitte des 12. Jahrhunderts älter ist als die Südarkade mit einfachen Spitzbögen aus dem frühen 13. Jahrhundert. Der Turmbogen ist rund und mit behauenen Steinen umrahmt. Im Inneren befindet sich eine höchst merkwürdige Leiter, ein vertikaler Pfosten mit horizontalen Sprossen, die sich zu beiden Seiten davon erstrecken. Das Taufbecken stammt aus dem späten 13. Jahrhundert und ist aus grünem Sandstein gefertigt, der als Eastbourne Rock bekannt ist. Der Chorbogen aus dem 13. Jahrhundert hat dreifache Schäfte mit steifen Blattkapitellen. Der größte Teil des Glases wurde bei der Restaurierung 1882 eingebaut, mit einer Serie, die die zwölf Apostel im südlichen Seitenschiff und das Leben von Jesus Christus im nördlichen Seitenschiff zeigt. Das Giebelfenster in der Ostwand ist ebenfalls von 1882, im präraffaelitischen Stil.

Fazit: hübsche Kirche in schöner Umgebung

Piddinghoe St John the Evangelist church
Taufbecken
Piddinghoe St John the Evangelist church
Fenster