Weyer St Simon & Jude

Klicken Sie auf das Photo, um die Photogalerie zu starten

Was Sie über diese Kirche wissen müssen

Église St Simon & Jude Weyer

Wo Sie diese Kirche finden

Kircheninformationen

Église St Simon & Jude befindet sich in Weyer, einem Dorf im Département Bas-Rhin in Frankreich.

*kennzeichnet externe Links in einem neuen Fenster

Weyer St Simon et Jude church église
Turm von Südwesten
Weyer St Simon et Jude church église
Turm von Süden
Weyer St Simon et Jude church église
Kirche von Nord-Osten

Weyer St Simon & Jude besuchen

Die Kirche St Simon & Jude in Weyer ist eine offene und einladende Kirche. Seit meinem Besuch - der schon lange her ist - hat sie einen frischen Außenanstrich in dem cremefarbenen Gelb bekommen, das das Kirchenschiff auf den Fotos hat. Der Ort Weyer war bereits in der Jungsteinzeit besiedelt.

Der ursprüngliche Rundturm der Kirche wurde - zusammen mit einigen ähnlichen (Kirchen-)Türmen - im 11. oder 12. Jahrhundert als Teil einer gemeinsamen Verteidigungslinie von Xouaxange bei Sarrebourg nach Zetting bei Sarregemuines, vorbei an Metting, Weyer und Berg/Kirchberg gebaut. Der Innendurchmesser des Turms beträgt 4 m, und die Mauern aus Kalkstein sind 1,50 m dick, beides gemessen am Sockel. Der ursprüngliche Eingang zum Turm befand sich auf der Höhe der heutigen Galerie. Der Turm hat drei Schießscharten im ersten Stock, von denen zwei später vergrößert wurden, um das Schießen mit Arkebusen zu erleichtern. Die Gesamthöhe des Turms beträgt 14 m. Zwischen dem Ende des 14. und dem Beginn des 15. Jahrhunderts wurde an den bereits bestehenden runden Wehrturm ein Kirchenschiff angebaut. Wir wissen, daß hier im Jahr 1418 eine Kirche gestanden haben muß, da es eine Urkunde aus diesem Jahr über ein Requiem für die Eltern und Kinder eines Hans von Huntingen und seiner Frau Katharina von Weyer gibt.

Infolge der evangelischen Reformation in der Region wurde die Kirche zwischen 1698 und 1769 abwechselnd von Katholiken und Protestanten genutzt. Im Jahr 1769 wurde für die evangelische Gemeinde eine neue Kirche von dem ortsbekannten Architekten Joachim Stengel gebaut. Die Patrone der katholischen Kirche sind seit 1698 die heiligen Apostel Simon und Judas Thaddäus.

Vom ursprünglichen Kirchenschiff ist nur noch die Südwand erhalten, an der eine alte gemauerte Tür im Staffelgeschoss und ein Fenster mit gotischem Maßwerk zu sehen sind. An der Wand neben dem Altar des heiligen Josef befindet sich ein kleines Fresko. Das Kirchenschiff wurde im Jahre 1846 unter der Leitung des Pfarrers Orditz von der Nordseite her verbreitert.

Im Inneren der Kirche ist ein Kreuzweg zu sehen. Die Rahmen der Ölgemälde wurden leider entfernt, als die Kirche in den 60er Jahren des letzten Jahrhunderts neu gestrichen wurde. Dieser Kreuzweg wurde in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts von dem Künstler Alcan in Paris gemalt. Es scheint eine von nur zwei erhaltenen Kopien in ganz Frankreich zu sein. 1925 erhielt die Pfarrei neue Glocken als Ersatz für die alten, die während des Ersten Weltkrieges von den Deutschen beschlagnahmt worden waren.

Der Zweite Weltkrieg hat auch die Kirche von Weyer nicht verschont. Sie wurde bei den Kämpfen im Oktober/November 1944 durch Granatsplitter schwer in Mitleidenschaft gezogen. Der größte Verlust war die Zerstörung jeglichen Glases. Deshalb wurden 1947 die Fenster im Chor durch Fenster mit den beiden Kirchenpatronen ersetzt, 1952 die Kirchenschiffsfenster. Jedes Fenster symbolisiert ein heiliges Sakrament, dargestellt durch ein Symbol, das in ein Kreuz gemalt ist. Am Heiligabend 1946 wurden Teile des Fußbodens und des Daches durch einen Brand zerstört, der durch eine defekte Heizung verursacht wurde. Das Feuer war schnell unter Kontrolle, vor allem dank der schnellen Reaktion eines jungen Protestanten, der um Hilfe rief.

Links vom Haupteingang der Kirche befindet sich eine beeindruckende Lourdes-Grotte, die von dem Gemeindemitglied Jacques Stock im Jahre 1911 errichtet wurde. Rechts davon befindet sich ein Kruzifix aus Sandstein.

Leider ist die Qualität und die Quantität vor allem der Innenaufnahmen so bescheiden, daß wir diese Kirche sicher noch einmal besuchen müssen.

Fazit: offene und einladende Kirche mit bunter Geschichte

Weyer St Simon et Jude church église
Blick ins Schiff
Weyer St Simon et Jude church église
Blick in den Chor
Weyer St Simon et Jude church église
Chorfenster
Weyer St Simon et Jude church église
Blick in den Turm