Holton St Peter

Klicken Sie auf das Photo, um die Photogalerie zu starten

Was Sie über diese Kirche wissen müssen

Kirche St Peter Holton

Wo Sie diese Kirche finden

Kircheninformationen

Die Kirche St Peter befindet sich in Holton, einem Dorf in Suffolk etwa 2 km östlich von Halesworth.

*kennzeichnet externe Links in einem neuen Fenster

Holton St Peter church
Turm von Süden
Holton St Peter church
Blick ins Schiff

Holton St Peter besuchen

Der Turm von St Stephen in Holton mit seinen vielen steingerahmten Schlitzöffnungen stammt aus dem 12. Jahrhundert. Das Fenster im Erdgeschoss ist eine Einfügung aus dem 19. Jahrhundert, aber darüber befinden sich zwei Rundkopf-Schlitzfenster in der nächsten Stufe und drei in der darüber liegenden. Dann folgt ein Wangengang, auf dem acht rundköpfige Öffnungen ruhen, die den ersten Glockenturm bilden, obwohl heute alle anderen verschlossen sind. Im 15. Jahrhundert wurde die Spitze des Turms umgebaut (innen ist roter Ziegelstein bis unter die Wange), und es wurde ein neuer Glockenturm mit vier breiteren Öffnungen hinzugefügt, die kein Maßwerk mehr aufweisen. Die Brüstung wurde in modernem Backstein wieder aufgebaut. Das umgekehrte V aus Stein an der Ostseite ist Teil des ursprünglichen Baus und sollte verhindern, dass Wasser vom Turm in das Kirchenschiff läuft, indem es auf das Strohdach geworfen wurde (das eine höhere Neigung hat als die heutigen roten Ziegel). Früher gab es ein südliches Seitenschiff aus rotem Backstein aus dem 16. Jahrhundert, aber dieses wurde 1856 entfernt und die Wand des Kirchenschiffs wurde wieder aufgebaut. Zur gleichen Zeit wurde ein nördliches Seitenschiff hinzugefügt, das mit schwarzen gespaltenen Feuersteinen verkleidet ist. Dieses Schiff erstreckt sich in östlicher Richtung bis zur Ostwand des Chors, um eine Orgelkammer und eine Sakristei einzurichten. Das Ostfenster des Chors hat ein sich kreuzendes Y-Maßwerk aus der Zeit um 1300, und die Fenster an der Südwand wurden im 15. Jahrhundert erneuert. Das Südportal stammt ebenfalls aus dem 15. Jahrhundert, und in der Nische über dem Eingang befindet sich eine moderne Statue des Heiligen Petrus. Über der Südtür befindet sich eine Steintafel mit der Schnitzerei eines Greifs oder Hundes.

Das Taufbecken aus dem 15. Jahrhundert steht in der Nähe der Tür und hat abwechselnd Tudor-(Doppel-)Rosen und Schilde um die Schale. Im Kranz, der die Schale stützt, befinden sich Köpfe und Fleuronen, und er steht auf einem Stiel mit acht verschränkten Säulen. Er hat eine Holzreparatur am Rand, wo das Schloss abgebrochen ist. Der Turmbogen ist jetzt spitz, obwohl der untere Teil der Pfosten noch aus dem 12. Jahrhundert stammt. Es gibt eine obere Türöffnung, die vom Kirchenschiff aus nicht sichtbar ist. Am östlichen Ende der Nordarkade befindet sich der steinerne Kopf eines „Green Mans“ mit herausgestreckter Zunge, und am westlichen Ende der Chorarkade ein Löwenkopf. Das Retabel hinter dem Altar enthält als Mittelstück den Kopf eines kontinentalen Prozessionskreuzes, datiert auf etwa 1650. Seine Arme enden in den Symbolen der vier Evangelisten, wobei Lukas als Mann und nicht als Stier dargestellt ist, mit einem geflügelten Mann (Matthäus), Löwen (Markus) und Adler (Johannes). Dreizehn Steine wurden 1909 in das Kreuz eingesetzt, um an die dreizehn Mitglieder der Familie des Rektors zu erinnern, von denen heute einige fehlen.

Fazit: hübsche Kirche mit sehr gepflegtem Inneren

Holton St Peter church
Taufbecken 15. Jahrhundert
Holton St Peter church
Altar und Ostfenster