Lound St John the Baptist

Klicken Sie auf das Photo, um die Photogalerie zu starten

Was Sie über diese Kirche wissen müssen

Kirche St John Lound

Wo Sie diese Kirche finden

Kircheninformationen

Die Kirche St John the Baptist (Johannes der Täufer) befindet sich in Lound, einem Dorf in Suffolk etwa 6 km südwestlich von Gorleston.

*kennzeichnet externe Links in einem neuen Fenster

Lound St John the Baptist church
Turm und Portal von Süden
Lound St John the Baptist church
Portaltüren

Lound St John the Baptist besuchen

Wenn Sie die Kirche St. John the Baptist in Lound zum ersten Mal besuchen und nicht wissen, was Sie erwartet, werden Sie beim Betreten dieser offenen und einladenden Kirche eine echte Überraschung erleben, denn diese Kirche wird manchmal auch als "Die Goldene Kirche" bezeichnet! Sie wurde in den Jahren 1912 bis 1914 von dem bekannten Architekten Sir Ninian Comper restauriert, der daran glaubte, zur Pracht der mittelalterlichen Kirchen zurückzukehren. Der Turm wurde wahrscheinlich im 14. Jahrhundert erbaut, wobei die Treppe im 16. Jahrhundert hinzugefügt wurde. Im 17. Jahrhundert wurde dann der obere Teil, der etwa 5 m hoch ist, mit vielen Ziegelsteinen umgebaut. Die Glockenturmöffnungen haben Maßwerk im Decorative Stil. Das südliche Kirchenschiff hat unter seinen Y-Maßwerkfenstern eine Strebe, und der Chor Fenster aus dem 14. Jahrhundert. Das Südportal hat in ihren Zwickeln hängende Schilde mit den Wappen des Priorats Broomholm und der Familie Paston sowie sitzende Löwen auf beiden Seiten als Stützen.

Das erste, was man im Inneren der Kirche sieht, ist das Löwentaufbecken aus dem 15. Jahrhundert mit einem überragenden vergoldeten Deckel, der von Comper entworfen wurde. Das Taufbecken hat vier sitzende Löwen, die sich mit vier Engeln mit Schilden um die Schale abwechseln. Die Schilde wurden neu gefärbt und zeigen: O ein zerlumptes Kreuz und fünf Wunden, S das Wappen von Bartlett (John Bertelot Rector, der "das Taufbecken anfertigen ließ" und den Chor um 1389 baute), W das Symbol der Dreifaltigkeit, N das Wappen von Bischof Despencer. Der Turmbogen wird von den aufwändigen Verkleidungen der Orgelpfeifen verdeckt, ebenfalls mit viel Vergoldung. An der Nordwand befindet sich ein von Comper entworfenes St Christopherus-Wandgemälde, das moderne Reisemittel zeigt, wobei 1964 ein Düsenflugzeug hinzugefügt wurde. Der erstaunliche Altarschirm ist im Stil des 16. Jahrhunderts gehalten, mit einer Gewölbe-Schirmlade, die das Kruzifix, die Heilige Jungfrau Maria, den Heiligen Johannes und zwei Cherubim auf Rädern trägt. Die Unterseite des Gewölbes ist mit dem Agnus Dei (Lamm Gottes) und sakralen Monogrammen verziert. Der Lettner enthält auch ein Retabel für den südlichen Marienaltar, das die Heilige Elisabeth mit Johannes dem Täufer, die Heilige Jungfrau Maria und Jesus sowie die Heilige Maria Salome mit dem Heiligen Johannes dem Evangelisten zeigt. Der Hochaltar hat immer noch die von Comper entworfenen Behänge und Fronten, in verschiedenen Farben für die verschiedenen religiösen Jahreszeiten.

Fazit: schöne offene Kirche mit farbenfrohem Interieur

Lound St John the Baptist church
Taufbecken und Wandgemälde
Lound St John the Baptist church
Detail des Lettners