Raveningham St Andrew

Klicken Sie auf das Photo, um die Photogalerie zu starten

Was Sie über diese Kirche wissen müssen

Kirche St Andrew Raveningham

Wo Sie diese Kirche finden

Kircheninformationen

Die Kirche St Andrew befindet sich in Raveningham, einem Dorf in Norfolk. Sie liegt im Ravenigham Park.

*kennzeichnet externe Links in einem neuen Fenster

Raveningham St Andrew church
Kirche von Süd-Westen
Raveningham St Andrew church
Turm von Westen

Raveningham St Andrew besuchen

Die Kirch St Andrew in Raveningham liegt in der wunderschönen Umgebung des Raveningham Estate and Gardens. Sie könnten verwirrt sein, wenn Sie sich dem Anwesen nähern, da es so aussieht, als sei es privat, aber Sie können die Kirche frei betreten und besichtigen.

Fast die gesamte Kirche ist mit Putz überzogen, so daß es unmöglich ist, das darunter liegende Material aus Feuerstein zu untersuchen. Die achteckige Glockenkammer aus dem 15. Jahrhundert ist aus Backstein gebaut. Der runde Teil stammt wahrscheinlich aus dem 12. Jahrhundert, da der Turmbogen rundköpfig ist, und es gibt auch drei rundköpfige Öffnungen in einer vertikalen Linie an der Westwand. Die Spitze des Turms ist mit einer gestuften, bündig abschließenden Brüstung gekrönt, die kleine Schilde einschließt und an den höchsten Stellen mit kleinen Zacken versehen ist. Es gibt ein Nordschiff aus der Mitte des 14. Jahrhunderts mit kurzen Oberlichtfenstern darüber und ein Südportal. Innerhalb des gemauerten Bogens des südlichen Eingangs befindet sich eine Tür, die mit Eisenarbeiten aus der Zeit um 1100 bedeckt ist. Es wird angenommen, daß derselbe Schmied diese Schmiedearbeit wie die in Haddiscoe und die kleineren Überreste in Hales (beides Rundturmkirchen) hergestellt hat. Es hat das gleiche verflochtene Muster wie in Haddiscoe. Die Schmiedeeisen wurden für neue Holzarbeiten wiederverwendet.

Direkt im Inneren der Tür befindet sich das Löwenbecken mit sitzenden Löwen um den Schaft. Die Schale hat vier sitzende Heilige, wahrscheinlich die Evangelisten, da diese Tafeln sich mit den Symbolen auf Wolken abwechseln. Die Symbole sind SO Stier (Lukas), SW Löwe (Markus), NW Adler (Johannes), NO geflügelter Mann (Matthäus). Am westlichen Ende des nördlichen Seitenschiffs befindet sich eine hohe, mit einer Urne gekrönte Grabtruhe für Major Edward Hodge, †1815, der im Alter von 32 Jahren in der Schlacht von Waterloo gefallen ist.

Der Chor hat auf beiden Seiten kunstvolle Dreiecksbögen mit Kronen und Höckern. Der ursprüngliche Bogen befindet sich in der Mitte der Südwand, über einer Grabnische aus dem 14. Jahrhundert. Dieser wurde für die Bacon-Denkmäler von 1820 kopiert, das erste an der Nordseite für Sir Edmund Bacon, der die benachbarte große Raveningham Hall erbaute. Unterhalb des hohen Chorbogens befinden sich drei in den Boden eingelassene Denkmäler. Das südliche ist ein Gedenkstein, der an Ellinor Castell, †1648, Tochter von William de Grey of Merton, erinnert. Der mittlere Gedenkstein hat eine Messingplatte für John Castle †1593 und seine Frau Frances †1614, Tochter von Thomas Playter in Sotterley. Im Norden befindet sich eine Messingfigur für Margaret Castyll †1483, mit einem Schmetterlingskopfschmuck und einem Drachen und einem Schoßhund unter ihren Röcken! Die Castells hielten das Manor von 1225 bis es 1735 durch Heirat an die Bacons überging. Es gibt mehrere andere Castell- Gedenksteine.

Fazit: Offene Kirche in schöner Umgebung mit viel Sehenswertes

Raveningham St Andrew church
Löwentaufbecken
Raveningham St Andrew church
Altar und Ostfenster