Stody St Mary

Klicken Sie auf das Photo, um die Photogalerie zu starten

Klicken Sie auf das Photo, um die Photogalerie zu starten

Was Sie über diese Kirche wissen müssen

Kirche St Mary Stody

Wo Sie diese Kirche finden

Kircheninformationen

Die Kirche St Mary befindet sich in Stody, einem kleinen Dorf in Norfolk, etwa 6 km südwestlich von Holt.

*kennzeichnet externe Links in einem neuen Fenster

Stody St Mary the Virgin church
Kirche von Westen
Stody St Mary the Virgin church
Kirche von Südosten
Stody St Mary the Virgin church
Taufbecken 13. Jahrhundert

Stody St Mary besuchen

Die Kirche St Mary in Stody liegt in einer schönen Umgebung in der ländlichen Landschaft südlich von Holt. Sie fällt durch ihre hohen Querschiffe auf, die genauso hoch sind wie das Kirchenschiff und der Chor. Dies führt zu einem interessanten Dach im Inneren. Der Turm stammt aus dem 14. Jahrhundert und weist in seiner zinnenbewehrten Brüstung Rinnsteinplatten auf. Der Treppenturm an der Südseite wurde wahrscheinlich im 15. Jahrhundert hinzugefügt. Es gibt keine Anzeichen für einen früheren Glockenturm weiter unten. Das Kirchenschiff und die Querschiffe haben alle große Fenster aus dem 15. Jahrhundert, und das Nord- und Südschiff wurden im 19. Jahrhundert mit Feuersteinen neu verblendet. Der Chor hat kleinere Fenster mit früherem verzierten Maßwerk, aber sein Ostfenster ist groß mit vier Lichtern mit sich kreuzendem Maßwerk, das um 1300 entstanden sein könnte. Möglicherweise wurden seine Wände erhöht, um sie an den Rest anzupassen, als das heutige Kirchenschiff und die Querschiffe gebaut wurden.

Das Taufbecken aus Purbeck-Marmor aus dem 13. Jahrhundert mit zwei Spitzbögen auf jeder Seite der Schale steht auf acht Schäften und einer zentralen Säule vor dem spitzen Turmbogen. Das Bogendach aus dem 15. Jahrhundert erstreckt sich über die gesamte Kirche, mit einer Vierung, wo die Querschiffe auf das Kirchenschiff treffen. Dort wird das Dach von vier steinernen Engelskragsteinen an den Ecken gestützt, und der zentrale Aufsatz trägt die Inschrift IHC (vom griechischen Wort für Jesus). In den äußeren Ecken des Gebäudes werden die Wandpfosten von hölzernen Engeln mit großen Flügeln getragen, möglicherweise aus dem 19. Jahrhundert. Überall gibt es Bossen an den Kreuzungen, wo Balken aufeinander treffen. Im Maßwerk der Fenster des nördlichen Kirchenschiffs befinden sich einige schöne Glasscheiben aus dem 15. Jahrhundert. Das nordwestliche Fenster zeigt vier Könige und vier Patriarchen. Das einzige erkennbare Fenster ist das dritte von links mit einem Pfeil, für König Edmund. Das nordöstliche Langhausfenster zeigt in der Mitte die Heilige Jungfrau Maria und Gott, aus einer Krönungsszene, die die Heilige Maria zur Himmelskönigin macht, begleitet von sechs der Apostel: Die Heiligen Philippus (Brote), Bartholomäus (Häutungsmesser), Matthias (Hellebarde), Simon (Fisch), Judas (Boot), Thomas (T-Quadrat). Weitere, aber andere, jetzt verblichene braune Gläser sind im Osten des südlichen Querschiffs zu sehen: möglicherweise die Heiligen Maria Magdalena, Margarete, Helena, Katharina.

Leider ist die Qualität und Quantität der Innenaufnahmen eher mittelmäßig, so dass wir diese Kirche nochmals besuchen müssen.

Fazit: Hübsche Landkirche mit massiven Querschiffen

Stody St Mary the Virgin church
Piscina
Stody St Mary the Virgin church
Engel in den Querschiffen
Stody St Mary the Virgin church
Kanzel