Aylmerton St John the Baptist

Klicken Sie auf das Photo, um die Photogalerie zu starten

Was Sie über diese Kirche wissen müssen

Kirche St John Aylmerton

Wo Sie diese Kirche finden

Kircheninformationen

Die Kirche von St John (St Johannes) befindet sich im Norden des Dorfes Aylmerton in Norfolk, etwa 8 km südlich der bekannten Küstenorte Cromer und Sheringham. 

*kennzeichnet externe Links in einem neuen Fenster

Aylmerton St John the Baptist
Tür in den Turm
Aylmerton St John the Baptist
Rahmen des Lettners

Aylmerton St John the Baptist besuchen

Die Kirche St. John the Baptists in Aylmerton ist eine weitere Kirche, bei der die Besuche eher unspektakulär verliefen. Sie liegt in erhöhter Lage nördlich des Dorfes und ist normalerweise verschlossen. Soweit ich mich erinnern kann, war bei meinem ersten Besuch auch kein Hinweis zu sehen, wo man einen Schlüssel erhalten kann. Bei unserem zweiten Besuch ein paar Jahre später war dies anders, wir konnten mit einem Kirchenwärter Kontakt aufnehmen, der sich als sehr freundlich und hilfsbereit erwies, und ich konnte auch Fotos vom Innenraum machen. Soweit ich weiß, ist dies immer noch der aktuelle Schließzustand: die Kirche ist verschlossen, aber eine Info, wo der Schlüssel zu erhalten ist, hängt aus.

Leider bin ich von der Qualität der Fotos, die ich bei meinen bisherigen Besuchen machen konnte, nicht überzeugt, so daß St. John the Baptist ganz oben auf der Liste der nochmals zu besuchenden Kirchen steht.

Der runde Turm hier wurde an eine frühere Kirche angebaut, im späten 13. oder frühen 14. Jahrhundert. Er war vom Inneren der Kirche aus nicht zugänglich. An seiner Südseite befindet sich ein kleines Portal mit Pfosten aus Feuerstein und einem Bogen aus Barnack-Stein, das erst im 13. Jahrhundert als Baumaterial verfügbar war. Die Zinnen dürften im 15. Jahrhundert hinzugefügt worden sein. Die Westwand des Kirchenschiffs hat zwei kleine Fenster, eines auf jeder Seite des Turms. Diese waren wohl Teil der Verbreiterung des ursprünglich schmalen sächsischen Kirchenschiffs.

Das Südportal wurde 1420 erhöht, um einen oberen Raum, die Paravise, zu schaffen. Sie ist von innen über eine eigene Treppe östlich des Südportals zu erreichen. Die Fenster des Kirchenschiffs wurden im 15. Jahrhundert vergrößert und verbessert. Der Chor wurde im 14. Jahrhundert umgebaut und hat ein großes Ostfenster mit attraktivem "Schmetterlings"-Maßwerk. Die moderne Glasmalerei stammt aus dem Ende des 19. Jahrhunderts, eine Widmung im Fenster zeigt das Jahr 1898. Irgendwann einmal war der Altarraum länger, wurde dann aber wieder verkürzt. Außen an der Nordseite des Kirchenschiffs befinden sich die Reste einer Kapelle, die im 16. Jahrhundert zur Ruine wurde.

Das Kirchenschiff ist mit seinen großen Fenstern lichtdurchflutet. Der Turmbogen wurde durch die Westwand des Kirchenschiffs geschnitten, einige Zeit nachdem der Turm hinzugefügt wurde. Das Taufbecken ist viktorianisch und stammt aus dem Jahr 1876.

The Rood screen dates from about 1445, but has been much renewed. It now has open tracery in the lower half, which would have formerly had a backing of boards.

Die Kirche ist insgesamt gut erhalten, und "The Friends of St John the Baptist" scheinen sehr gute Arbeit zu leisten, um sie in diesem Zustand zu bewahren. 

However, this makes the church seem rather modern, and it does not have as beautiful an atmosphere as many of the churches still preserved closer to their original state.

Fazit: Hübsche Kirche ohne Besonderheiten, die sie zu einem "Muß" machen

Aylmerton St John the Baptist
Ostfenster
Aylmerton St John the Baptist
Ruine der Nordkapelle