Matlaske St Peter

Klicken Sie auf das Photo, um die Photogalerie zu starten

Was Sie über diese Kirche wissen müssen

Kirche St Peter Matlaske

Wo Sie diese Kirche finden

Kircheninformationen

Die Kirche St Peter befindet sich in Matlaske, einem kleinen ländlichen Dorf in Norfolk. Auch die Schreibweise "Matlask" findet man oft, vor allem auf den örtlichen Wegweisern.

*kennzeichnet externe Links in einem neuen Fenster

Matlaske St Peter church
Turm von Westen
Matlaske St Peter church
Kirche von Südosten

Matlaske St Peter besuchen

Die Kirche St Peter in Matlaske liegt inmitten der ländlichen Gegend südlich von Holt. Und obwohl diese kleine Stadt nur 10 km entfernt ist, fühlt es sich hier wie in einer andere Welt an; besonders an einem sonnigen Tag, an dem wir diese schöne Kirche besuchten.

Der Turm wurde 1741 als in einem schlechten Zustand befindlich beschrieben, als zwei Glocken verkauft wurden. Seitdem hat er mehrere größere Restaurierungen erlebt. Er könnte recht alt sein, mit großen Feuersteinen und viel Mörtel, ist aber wahrscheinlich aus dem 13. Jahrhundert. Etwa 5 Meter über dem Boden ist die Wand um 10 bis 15cm nach innen versetzt. Der achteckige Glockenturm wurde wohl im 14. Jahrhundert hinzugefügt, und der Treppenturm auf der Südseite scheint aus dem 15. Jahrhundert zu stammen.

Die Westquader des Kirchenschiffs sind noch vorhanden und könnten aus dem 11. Jahrhundert sein. Das Südschiff wurde im 14. Jahrhundert hinzugefügt. Die Kirche hat zwei Portal aus dem 15. Jahrhundert, wobei der Eingang des südlichen zur Sakristei zugemauert wurde. Das Kirchenschiff hat Fenster mit quadratischen Köpfen aus dem 15. Jahrhundert.

Es gibt keinen Chor, aber es gab früher einen. Seine Wände stürzten während eines Gottesdienstes im März 1726 nach außen, glücklicherweise wurde niemand verletzt!

Im Inneren ist die westliche Kirchenschiffswand aus freigelegtem Feuerstein, die viele Reparaturen in "Ziegelstich" mit Ziegeln von 50cm x 10cm aufweist. Der Spitzbogen ist vollständig mit modernen Ziegeln umrahmt. Unter dem Turm befindet sich eine Pfarrtruhe aus dem 14. Jahrhundert, mit eisernen Riemen und vier Griffen. Das schlichte achteckige Taufbecken aus dem 15. Jahrhundert steht in der Nähe mit einem Taufdeckel aus gleicher Zeit. Er besteht aus einem flachen Deckel mit aufrechten Holzblättern, an deren Außenkanten sich Kronen befinden, die zu einer Finne ansteigen.

Das westliche Ende des südlichen Kirchenschiffs ist abgetrennt, um als Sakristei zu dienen. Auf dieser Abtrennung befinden sich die Dekalogtafeln, die die Zehn Gebote zeigen und sich ursprünglich in der Nähe des Altars gehangen haben müssen. Am östlichen Ende des Kirchenschiffs befindet sich eine attraktive Piscina mit quadratischem Kopf, blindem Maßwerk aus Mouchettes über dem fünfzackigen Bogen und einem dreipassigen Abfluß.

Der Altar steht an der Ostwand, die Wand ist getäfelt und bildet einen Sichtschutz zum östlichen Ende des Kirchenschiffs. Über der Chorstufe hängt eine feine corona lucis, ein Lichterkranz zur Aufnahme von Kerzen.

Fazit: offene und einladende Kirche in schöner Umgebung

Matlaske St Peter church
Blick in den Turm
Matlaske St Peter church
Blick ins Schiff