Norwich St Etheldreda

Klicken Sie auf das Photo, um die Photogalerie zu starten

Klicken Sie auf das Photo, um die Photogalerie zu starten

Was Sie über diese Kirche wissen müssen

Kirche St Etheldreda Norwich

Wo Sie diese Kirche finden

Kircheninformationen

St Etheldreda ist eine aufgegebene Kirche mitten in der City von Norwich. Sie wird vom Norwich Historic Churches Trust betreut, und heute als Galerie genutzt.

Diese Kirche wird privat genutzt, siehe Webseite unten

*kennzeichnet externe Links in einem neuen Fenster

Norwich St Etheldreda church
Turm und Portal von Süden
Norwich St Etheldreda church
Turm und Portal von Südosten

Norwich St Etheldreda besuchen

Norwich St. Etheldreda ist eine der Kirchen, in die ich noch nicht hereingekommen bin; sie wird nicht mehr als Kirche genutzt (siehe unten), daher sind die Fotos von George Plunkett von unschätzbarem Wert, um eine Vorstellung davon zu bekommen, wie diese Kirche 1937 und 1938 innen aussah.

Bis man auf dem Kirchhof ist, scheint dieser Turm ein kurzer achteckiger zu sein. Tatsächlich sind die unteren 8 Meter rund, aber nur die untersten 5 Meter sind originales Feuersteinwerk aus dem 12. Jahrhundert. Der obere Teil des runden Teils hat eine Menge Ziegelarbeiten, vermutlich um den Turm zu stabilisieren, bevor der achteckige Teil im 15. Ergänzt wurde. Die Glockenturmstufe hat Backsteinquadern und Backsteinrahmen um die Öffnungen. Sie wurde 1723 wieder aufgebaut, und in den 1880er Jahren wurden erneut Arbeiten an ihr vorgenommen. Das Kirchenschiff wurde ebenfalls im 12. Jahrhundert erbaut und hat eine oben runde Südtür aus dieser Zeit, mit Jakobsmuscheln in der äußeren Ordnung und anschließendem Roll- und Knüppelgesims. Ein Teil des Mauerwerks wurde erneuert, aber es gibt immer noch lebhafte Schnitzereien an einem Ostkapitell, mit einer Sonnenuhr zur Anzeige der Messzeit daneben. Zu beiden Seiten dieses Portals und entlang beider Seiten der Kirche (außer dort, wo größere Fenster oder Strebepfeiler hinzugefügt wurden) sind Teile eines steinernen Streifens mit einem Chevron-Muster sichtbar, was darauf hindeutet, daß die gesamte Struktur im 12. Jahrhundert gebaut wurde. Das Chevronband wölbt sich über dem Nordportal, das jetzt einen Spitzbogen hat. An der Südseite befindet sich ein flacher Strebepfeiler aus dem 11. Jahrhundert, der möglicherweise die westliche Ausdehnung des ersten Chors markierte. Wahrscheinlich im 13. Jahrhundert wurde der frühe Apsidenchor um ein quadratisches Ostende erweitert (er hat noch zwei Südfenster im Stil des 13. Jahrhunderts), und der Chorbogen wurde vergrößert. Der Rest der Fenster ist im Stil des 14. Jahrhunderts erbaut, obwohl viele im 19. Jahrhundert erneuert wurden. Das Südportal wurde im 15. Jahrhundert hinzugefügt, mit den Wappen der Stifter in den Zwickeln über dem Eingang. Möglicherweise befindet sich in der östlichen das Wappen von D'Albini, der Clifton aufspießt.

Das Innere der Kirche wurde im 19. Jahrhundert gründlich restauriert. Im 20. Jahrhundert zog ein Großteil der Bevölkerung aus dieser Gegend weg, und die Gemeinden schrumpften. Schließlich wurde die Kirche 1961 geschlossen und baufällig. Im Jahr 1991 wurde sie als Künstleratelier übernommen. Eine neue Treppe und ein Obergeschoss wurden über dem Kirchenschiff eingefügt, wodurch sich die Gewerbefläche verdoppelte. Hier sieht man das Dach des Kirchenschiffs aus dem 19. Jahrhundert aus der Nähe. Die Wandpfosten könnten noch die mittelalterlichen sein.

Fazit: aufgegebene Kirche, die jetzt als Gewerbefläche genutzt wird

Norwich St Etheldreda church
Turm Nordansicht
Norwich St Etheldreda church
Innenansicht nach Osten 1937